Bücher zu SETI

Auf dieser Seite werde ich Euch Bücher vorstellen die einen Bezug zu SETI haben.

In Partnerschaft mit Amazon.de

Ein Klick auf die Cover oder den Bestell-Button gibt Euch die Möglichkeit die Bücher direkt bei Amazon.de zu bestellen

Englischsprachige Bücher

Neuvorstellung


Beyond Contact

A Guide to SETI and Communicating with Alien Civilizations

Autor: Brian McConnell

Der Untertitel könnte nicht passender sein. In drei Teile aufgegliedert erklärt der Autor SETI, SETI@home, und die verschiedenen Suchmöglichkeiten. Der dritte Teil befast sich dann mit der Verschlüsselung von Botschaften und versuch zu erklären wie mit einer geschickten Codierung das Signal auch von Fremden verstanden wird. Eine nicht immer leichtverdauliche Kost aber sicherlich eine Empfehlung wert.

Erschienen bei O'Reilly

ISBN: 0-596-00037-5


Life On Other Worlds And How To Find It

Autor: Stuart Clark

Einfach und verständlich bringt der Britische Autor auch Laien das SETI Thema näher. Dabei läst er kaum einen Punkt unerwähnt. Von der Entstehung des Alls bis hin zur eigentlichen SETI-Suche wird vieles angesprochen. Dieses Buch ist eine kurzweilige weil locker und nicht zu wissenschaftlich geschriebene Lektüre.

Erschienen bei Springer Praxis

ISBN: 1-85233-097-X


SETI Pioneers

Scientists Talk About Their Search for Extraterrestrial Intelligence

Autor: David W. Swift

Wen es schon immer interessiert hat welchen Antrieb SETI-Forscher für ihre Arbeit hatten wird in diesem Buch umfassend informiert. Hier kommen 16 Top SETI-Wissenschaftler zu Wort und erzählen die Hintergründe ihrer Arbeit. Ein absolutes MUSS für alle die sich ernsthaft mit SETI beschäftigen.

Erschienen bei The University Of Arizona Press

ISBN: 0-8165-1408-9


Unsere einsame Erde

Warum komplexes Leben im Universum unwahrscheinlich ist

Autor: Peter D. Ward, Donald Brownlee

Ist SETI Zeitverschwendung? Wer das Buch der beiden Autoren gelesen hat könnte zu diesem Schluss kommen. Sie bestreiten nicht das Leben im Weltall möglich sei, argumentieren aber das sich intelligentes Leben nicht entwickeln kann. Ein interrasantes Buch das zum Nachdenken anregt.

Erschienen bei Springer

ISBN: 3-540-41365-0


Das fünfte Wunder

Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens

Autor: Paul Davis

Stammt das Leben aus dem Weltall? Diese Möglichkeit sieht zu mindest Paul Davis. Sein Buch befast sich mit dem Ursprung des Lebens. Natürlich kommt die Ursuppe genauso wie die Panspermie zur Sprache. Aber auch die Möglichkeit das Leben im Inneren eines Planeten entstehen könnte wird nicht außer Acht gelassen.

Erschienen bei Scherz

ISBN: 3-502-15163-6 


Mars - Planet des Lebens

Die Jahrtausendentdeckung der NASA

Fakten - Hintergründe - Konsequenzen

Autoren: Johannes Fiebag & Torsten Sasse

Hier wird die Möglichkeit von Leben auf dem Mars beschrieben. Aufmacher des Buches ist der Mars-Meteorit ALH84001 und die Veröffentlichung, das dieser vielleicht Spuren von Leben enthält. Im weiteren Verlauf des Buches werden verschiedene Nasa-Marsmissionen wie etwa die Viking-Missionen und die Pathfinder-Mission beschrieben. Immer im Hinblick auf Leben auf dem Mars. Am Ende des Buches befassen sich die Autoren noch mit bemannten Marsmissionen und der Besidelung dieses Planeten.

Erschienen bei ECON

ISBN3-430-12790-4


Probability 1

Warum es intelligentes Leben im All geben muss

Autor: Amir D. Aczel

Ein interessantes Buch für alle Setianer. Der Autor für über verschiedene wissenschaftliche Bereiche wie Biologie, Astronomie und Geologie hin zu einer mathematischen Wahrscheinlichkeitstheorie, die Aussagt das es außerirdisches Leben geben muss. Interessant und schlüssig geschrieben. Absolut eine Empfehlung wert.

Erschienen bei rororo

ISBN: 3-499-60931-2


Intelligenzen im Kosmos

Auf den Spuren außerirdischer Zivilisationen

Autor: Roland Roth

Man sollte ein Buch nicht nach dem Titel beurteilen. Sicher dieses 64 Seiten starke Buch beschäftigt sich auf den ersten Seiten auch mit Radio-SETI, schweift aber dann doch ganz schnell in spekulative Aussagen in Richtung Paläo-Seti alla Erich von Däniken ab. Der Umfang des Buches wird dem Thema allerdings im keinsten Fall gerecht. Das einzige was diese Veröffentlichung rettet, ist der Anhang mit Verweisen auf weitere Lesebeispiele und einige Websites.

Erschienen bei BIMAX Neue Medien

ISBN: 3-932540-25-5


Auf der Suche nach Leben im Weltall

Autoren: Donald Goldsmith & Tobias Owen

Dieses über 400 Seiten starke Buch spannt den Bogen von der Astronomie, über die Biochemie bis zur Suche nach Leben in unserem Sonnensystem und darüber hinaus. Aufgrund der vielen Formeln und Beweisführungen wird dieses Buch sehr anspruchsvoll und ist als Einstieg ins Thema eher schwere Kost. Für Leute mit Vorkenntnissen ist es aber einen Empfehlung wert.  Gut gefallen haben mir die Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels und das Geleitwort von Carl Sagan.

Erschienen bei Hirzel

ISBN: 3-7776-0417-8


Zivilisationen im All

Sind wir allein im Universum?

Autor: Ulrich Walter

In diesem großformatigem Buch entwickelt der Wissenschaftsastronaut Ulrich Walter die These, dass außerirdische Zivilisationen vermutlich nicht in unserer Milchstrasse zu finden sind. Wohl aber in anderen Galaxien. Allerdings währe die Entfernung so groß das es kaum zu einem Kontakt kommen würde. Ein interessant geschriebenes Buch mit vielen Abbildungen und Erklärungen. In einem Kapitel wird schritt für schritt die Drakesche-Gleichung auseinander genommen.

Erschienen bei: Spektrum Akademischer Verlag

ISBN: 3-8274-0486-X


Planetenjäger

Die aufregende Entdeckung fremder Welten

Autor: Reto U. Schneider

Dieses Buch beschreibt in spannender Art die Entdeckung des ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Da dies die Grundlage für außerirdisches Leben ist, ist dieses Buch eine Empfehlung wert, denn auch SETI (wenn auch nur in wenigen Sätzen) findet hier einen Platz. Sehr gut finde ich die kurzen Einführungen in die Astrophysik und den umfangreichen Anhang.

Erschienen bei Birkenhäuser

ISBN 3-7643-5607-3


LEBEN IM WELTRAUM

Autor: Roland M. Horn

Der Autor führt auf eine Reise durch unser Sonnensystem und entfernte Sterne. Dabei immer auf der Suche nach Leben. Ein Kapitel ist dem SETI-Thema gewidmet. Auch Paläo-SETI wird angesprochen. 

Erschienen bei Moewig 

ISBN 3-8118-1381-1


Die Einstein-Rosen-Brücke

Unterwegs zu außerirdischer Intelligenz

Autor: Johannes von Buttlar

In diesem Buch geht es eher um Astro-Physik bringt aber auch auf einigen Seiten CETI (man beachte die Schreibweise) ins Spiel. Ein interessant geschriebenes Buch das über ein gutes Glossar verfügt. Auch wenn es hier nicht um SETI geht, ist es eine Empfehlung wert.

Erschienen bei Ullstein 

ISBN 3-548-34899-8


BIOASTRONOMIE

Über irdisches Leben und außerirdische Intelligenz

Autor: Jean Heidmann

Der Titel des Buches sagt eigentlich alles. Der französische Autor befast sich im ersten Teil mit der Entstehung des Lebens auf der Erde, um sich dann im zweiten Teil ganz auf SETI zu konzentrieren. Dabei werden aber Grundkenntnisse in Physik und Chemie benötigt. Trotzdem ist dieses Buch einen Empfehlung wert.

Erschienen im Springer-Verlag 

ISBN 3-540-57137-X


Nachbarn im All

Auf der Suche nach Leben im Kosmos

Autor: Seth Shostak

Dr. Shostak, Astronom am SETI-Institute, stellt in seinem Buch klar das es sich bei SETI um Wissenschaft und nicht und Science Fiction handelt. Ein durchweg empfehlenswertes Buch, in dem auch SETI@home im Rahmen des Projekts SERENDIP eine Erwähnung findet.

Erschienen bei Herbig

ISBN 3-7766-2111-7


Die Suche nach Leben Im All

Autor: Silvia von der Weiden

Dieses Buch spannt einen Bogen von der Entstehung von Planeten und der Entwicklung von Leben, über SETI hin bis zur Geschichte unserer Erde und der Evolution auf ihr. Ein interessant geschriebenes Buch, dass durch locker eingefügte Erklärungen auch allgemein Verständlich ist.

Erschienen bei Droemer

ISBN 3-426-26981-3


Signale ohne Antwort?

Die Suche nach außerirdischem Leben

Autor: Emmanuel Davoust

Der Autor setzt sich in seinem Buch mit verschiedenen Formen der Suche auseinander. Das erste Kapitel befast sich mit dem Leben und dessen Entstehung auf der Erde. Die weiteren Kapitel erläutern die Suche nach Leben in unserem Sonnensystem und unserer Galaxie. Trotz vieler Fachbegriffe ist das Buch immer noch verständlich.

Erschienen beim Seehamer Verlag

ISBN 3-932131-36-3 


Leben jenseits der Lichtjahre

Die Wissenschaft auf der Suche nach außerirdischen Intelligenzen

Autor: Manfred Reitz

Manfred Reitz, der ein Mitglied der Planetary Society ist, beginnt sein Buch mit Hinweisen auf SETI. Im weiteren Verlauf wendet er sich dann der Exobiologie zu, und befast sich dabei mit möglichen Formen außerirdischen Lebens. Die letzten Kapitel sind der Frage gewidmet, ob Außerirdische schon die Erde besucht haben. 

Erschienen bei insel taschenbuch

ISBN 3-458-33886-1  


Wir sind nicht allein!

Signale aus dem All

Autor: Andreas von Rétyi

Auch wenn der Untertitel es suggeriert und SETI Erwähnung in diesem Buch findet, hat es mit dem Thema kaum etwas zu tun. Hier geht es eher darum ob Außerirdische in der Vergangenheit  oder Gegenwart schon mal unsere Welt besucht haben. Dieses Buch wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet. Ein kleiner Lichtblick ist die Begriffserklärung am Ende des Buches.

Erschienen bei Ullstein 

ISBN 3-548-35529-3


Signale von anderen Welten

Mit dem NASA-SETI-Projekt auf der Suche nach fremden Intelligenzen

Autor: Prof. Frank Drake & Dava Sobel

Eigentlich ist der Untertitel irreführend, den der SETI-Pionier Frank Drake berichtet hier über seine Geschichte in einigen SETI-Projekten. Bemerkenswert sind das Glossar und die SETI-Timeline am Ende des Buches.

Erschienen bei Knaur 

ISBN 3-426-77351-1


Sind wir allein im Universum?

Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens

Autor: Paul Davies

Der Physiker Paul Davies befasst sich in diesem Buch nicht mit den technischen Aspekten von SETI, sondern mit den Auswirkungen die eine Entdeckung auf unser Weltbild, die Religionen und die Philosophie hätte.

Erschienen bei Heine

ISBN 3-453-17257-4


Rechtlicher Hinweis:
Auch bei kommentierten Verweisen auf andere Seiten im Internet übernehme ich ausdrücklich keinerlei Verantwortung für dort dargestelltes Material (Bilder, Texte etc.) sowie deren Inhalte. Die Verweise sind grundsätzlich als Hinweise auf das Angebot Dritter zu verstehen.