OSETI-News

Auszüge dieser Veröffentlichungen wurden von U. Schauer ins deutsche übertragen


22.02.2001

02.02.2001

21.01.2001


22.02.2001

News von The Planetary Society

Ein festes Fundament für Optical SETI

(Link bringt Euch zum Original-Text)


Dieser Artikel berichtet über die Fertigstellung des Fundaments für das Optical-SETI-Teleskop am Oak Ridge Observatorium. Im Original sind Bilder zu sehen. 

Quelle: The Planetary Society

TOP


02.02.2001

News von SPACE.COM

SETI 2020: Ein neuer Aktionsplan für die Suche nach Leben

(Link bringt Euch zum Original-Text)


Der Autor Leonhard David beschreib in dieser News ein Projekt des SETI- Institute. Dieses gab einen Studie in Auftrag, die sich  mit der weiteren Entwicklung von SETI über die nächsten 20 Jahre befast. Dieser Report wird übrigens in Kürze veröffentlicht. Auch hier wird deutlich Optical-SETI einen immer höheren Stellenwert zugesprochen wird.

Quelle: SPACE.COM

TOP


21.01.2001

Pressemitteilung von The Planetary Society


Strahlen Sie vom Weltraum?

The Planetary Society sponsert ein neues Optical SETI Teleskop

Sollten außerirdische Zivilisationen Nachrichten mit Laser durch die Galaxie strahlen, erhöht The Planetary Society die Möglichkeit diese zu finden, wenn sie das neue Optical SETI Teleskop im Jahr 2002 in Harvard, Massachusetts.

Entwickelt um den Himmel nach pulsierenden Lasersignalen zu durchsuchen, wird die ganzhimmels Optical SETI Überwachung ein optisches 1,8 m Durchmesser Teleskop benutzen, dass exklusiv für SETI bestimmt ist. Nach der Fertigstellung wird das Teleskop das größte in den östlichen USA sein. Professor Paul Horowitz von der Harvard Universität ist der Projektleiter.

"Durch die ausschließliche Benutzung  der Technologie des Jahres 2001, können wir nun einen strahlenden Laserpulse erzeugen der 5000mal heller erscheint als unsere Sonne, sollte eine entfernte Zivilisation in unsere Richtung schauen." sagte Horowitz. "Mit anderen Worten, einen interstellare Laserkommunikation ist insgesamt praktikabel. Das neue Optical SETI Teleskop wird es uns erlauben den gesamten Nordhimmel nach solchen Zeichen von intelligentem Leben in der Galaxie zu suchen."

The Planetary Society unterstützt dieses Projekt dessen Baubeginn an 09.01.2001 war, mit einer Summe von $350,000.

Quelle: The Planetary Society

TOP


Rechtlicher Hinweis:
Auch bei kommentierten Verweisen auf andere Seiten im Internet übernehme ich ausdrücklich keinerlei Verantwortung für dort dargestelltes Material (Bilder, Texte etc.) sowie deren Inhalte. Die Verweise sind grundsätzlich als Hinweise auf das Angebot Dritter zu verstehen.